Beschaffung

  • Einkauf

    Beschaffungsvergaben auf Basis geltenden Beschaffungsrechts. Explizite Unterstützung der rechtlich zugelassenen Vergabeverfahren (freihändige Vergabe, beschränkte Ausschreibung, öffentliche Ausschreibung, EU – weite Ausschreibung usw.) und die hier beinhalteten Arbeitsschritte (Ausschreibung, Angebotsaufforderung, Angebotsauswertung bis hin zur Vergabe / Auftragserteilung)

  • Automatisierte Standardkorrespondenz

    Für die externe Kommunikation, z.B. bei der Zuschlagserteilung oder der Angebotsaufforderung, bietet PASS|pm21 eine automatische Standardkorrespondenz an. Sie unterstützt die Erfassung, Änderung und Verwaltung von behördlichen Standardtexten mit Versionsverwaltung. Variable Datenteile werden in den Schreiben soweit als möglich automatisch eingefügt. Ein behördenspezifisches Brieflayout kann einfach hinterlegt werden.

  • Liefereingang

    Liefereingangserfassung (Basis Lieferschein) mit Bezug zur Bestellung – Vorgenerierung des Liefereingangs auf Basis der Bestellung aus dem Einkauf - Liefereingangsprüfung – Liefertermine – Anzeige Lieferstatus nach Bestellvorgängen.

  • Vertragsmanagement

    Das Vertragsmanagement bietet die Möglichkeit den behördlichen Vertragsbestand zu verwalten und zu überwachen. Es verfügt über eine Terminkontrolle mit einem automatischen Benachrichtigungssystem. Ferner bietet es einen umfassenden Überblick über die Verträge einer Behörde. Auf Basis der im Einkauf erfassten Daten, können aus diesen Grundinformationen automatisch Vertragsdaten generiert werden.

  • Allgemeines

    Der Funktionsbereich Beschaffung verfügt in allen hier aufgeführten Aufgabenbereichen über ein detailliertes Standardberichtswesen, eine Terminplanungs- und Wiedervorlagenfunktion, sowie eine Vorgangsdokumentation.

    Außerdem bietet der Funktionsbereich die Möglichkeit zu einem Vorgang elektronische Dokumente (wie z.B. Lieferscheine oder Angebote) in einer Dokumentenablage abzulegen. Dort können sie bei Bearbeitung des Vorganges jederzeit eingesehen werden.

  • Optionale Funktionen

  • Optionale Funktionen erweitern den Umfang des Funktionsbereiches Beschaffung um zusätzliche sinnvolle Aufgabenbereiche. Sie sind aber für den Einsatz des Funktionsbereiches nicht zwingend notwendig.


    Elektronische Bedarfsanforderung

    Die elektronische Bedarfsanforderung unterstützt die Erfassung von Bedarfsanforderungen durch den Bedarfsanmelder übers das Intranet. Sie verfügt über eine Mitzeichnungsfunktion für alle Geschäftsprozessbeteiligten (z.B. Titelverwalter, Verwaltungsleiter etc.) bis hin zur endgültigen Genehmigung. Eine XML - Schnittstelle ermöglicht die Eröffnung eines Beschaffungsvorganges im Einkauf ohne erneute Dateneingabe.

  • Lager- und Materialwirtschaft

    Abbildung Lagerlayout und Lagerorganisation – Lagerzugänge – Materialausgabe – Materialbestandsführung Verbrauchs- und Reparaturmaterial einschl. Inventarreserven – Mindest-/Eiserne Bestände – Lagerinventur – Lagerbestandsbewertung und –fortschreibung – Material- und Lageranalysen - Barcode Lager.

  • ...Funktionsbereiche