Was wir wollen

Unser Geschäftsziel ist Behörden mit einer modernen, überzeugend funktionierenden, benutzerfreundlichen und wirtschaftlichen AnwenderSoftware auszustatten. Hohe Effizienzvorteile und optimaler Ressourceneinsatz sollen das Nutzungsergebnis sein.

Mit der BehördenSoftware public management 21 (pm21) sind diese Ziele sicher erreichbar. pm21 ist

  • eine zukunftsfähige funktionsstarke multimodale Software

  • mit hoher praktischer Behördentauglichkeit

  • dem Potential BehördenArbeit entscheidend qualitativ und wirtschaftlich zu verbessern

  • BehördenLeistung weiter zu steigern

  • und Behördenmitarbeiter / innen zu entlasten

  • als IT – Lösung stabil, robust, verlässlich

  • mit überschaubaren Einführungs-, Schulungs- und Betriebsaufwänden

  • und alles zu vernünftigen Preisen.

Unser Credo: Ein wirklich gutes IT - System hilft sowohl der Institution ( also den Behörden ) als auch den Menschen ( Behördenbeschäftigten und Behördenkunden ).

News

  • Marktfreigabe Vertragsmanagementsystem (VMS)

    Wir haben aktuell die Vertragsverwaltung (auch von Beschaffungsverträgen) von pm21 deutlich erweitert. Unter der Produktbezeichnung Vertragsmanagementsystem VMS bieten wir öffentlichen Verwaltungen nun eine IT – Lösung zur Abwicklung aller behördlichen Verträge an. Insbesondere die Verwaltung von Vertragsterminen (Kündigungsfristen, Vertragsverlängerungen etc.) wurde deutlich verbessert Durch neue Wiedervorlagenfunktionen besteht die Möglichkeit die zuständigen Sachbearbeiter rechtzeitig über wichtige Termine per E – Mail oder pm21 interner UMS – Kommunikation zu informieren. Durch die datenmäßige Anbindung der weiteren pm21 - Produkte (z.B. Einkaufsysteme EKS, Haushaltsmanagementsystem HMS, Dokumentenmanagementsystem DMS, etc.) besteht Zugriff auf alle wichtigen Informationen zu einem Vertrag (wie z.B. Zahlungen oder Leistungen).


  • Die neue Version des Vertragsmanagementsystems (VMS) haben wir zum 01.06.18 für den Produktionsbetrieb freigegeben.


  • mehr...


  • Die Einführung der elektronischen Rechnungsstellung steht unmittelbar bevor.

    Die obersten Bundebehörden und Verfassungsorgane des Bundes sind ab dem 27.November 2018 verpflichtet, elektronische Rechnungen empfangen und verarbeiten zu können. Für alle weiteren öffentlichen Auftrageber des Bundes gilt diese Verpflichtung mit Stichtag 27.November 2019.


  • mehr...


  • Archiv